Wikis im Unternehmen einsetzen

WikiWikis sind Sammlungen von Internetseiten, die von den Nutzern gemeinsam verwaltet werden. Das Wort „Wiki“ stammt aus dem Hawaianischen und bedeutet „schnell“. Schnell deshalb, weil für die Änderung der Seiteninhalte keine Programmierkenntnisse nötig sind und die Bearbeitung so mit wenigen Handgriffen erledigt ist.

Das besondere an Wikis:
Der Inhalt einer Seite kann vom Nutzer nicht nur gelesen-, sondern auch verändert werden.

Eines der bekanntesten Beispiele für den Einsatz eines Wikis ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Jeder angemeldete Nutzer kann einen Artikel hinzufügen oder bestehende Artikel überarbeiten. Viele Freiwillige Autoren haben bei Wikipedia Artikel verfasst, ergänzt und verbessert. So ist innerhalb von kurzer Zeit das umfangreiche Nachschlagewerk Wikipedia entstanden.

Wikis sind geeignete Werkzeuge um Informationen zusammenzutragen und zentral verfügbar zu machen. Sie können im World Wide Web, oder auch im firmeneigenen Intranet betrieben werden. Dabei ist dieses Werkzeug wegen der einfachen Bedienbarkeit besonder für kleinere Unternehmen interessant. Mitarbeiter können z.B. Informationen zu Produkten, Kunden und Lieferanten im Wiki einstellen und aktuell halten.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Einführung eines Unternehmens-Wikis bietet die Synaxon AG. Wer sich für das Beispiel Synaxon AG interessiert, der wird in dem Business 2.0-Blog „Back to the Future“ von Andreas Back fündig. In mehrern kurzen Videointerviews schildert Frank Roebers (Geschäftsführer der  Synaxon AG), welche Erfahrungen mit dem firmeneigenen Wiki bei Synaxon gemacht wurden.

Bildquelle: cogdogblog (creative commons 2.0)

3 Kommentare

  1. Veröffentlicht am 3. November 2008 um 21:10 | Permanenter Link

    Hallo Herr Krischak,
    als kleine Ergänzung möchte ich zwei weitere Links beisteuern, die weitere Einblicke in unsere “Wiki” Unternehmenskultur ermöglichen, auch wenn sie von 2007 sind:

    - BrandEins Artikel “DIE GLÄSERNE FIRMA” http://www.brandeins.de/home/inhalt_detail.asp?id=2266

    - http://de.sevenload.com/videos/lCiqQ0mH-Frank-Roebers-Wikis-zur-internen-Unternehmenskom

    Gruß aus Bielefeld

  2. Veröffentlicht am 14. November 2008 um 18:27 | Permanenter Link

    Immer mehr Firmen nutzen Wikis als Basis für das Unternehmens-Intranet und schaffen damit den Sprung vom zentral redaktionierten Intranet zu einer offenen Plattform für Informationsaustausch und Zusammenarbeit. Hier ein Beitrag zum TeamWeb mit Hintergrundinformationen:
    http://www.humannetworkcompetence.de/2008/10/28/der-spannende-weg-zum-intranet-20-firmen-wiki-als-teamweb-mit-atlassian-confluence/

  3. Veröffentlicht am 27. August 2010 um 13:24 | Permanenter Link

    Zu Wikis in Unternehmen würde ich ebenfalls gerne einige interessante Informationen loswerden. Ich beschäftige mich schon recht lange mit dem Einsatz von Social Software in Unternehmen und habe dazu eine Reihe an Fallstudien verfasst.
    Ergebnisse dazu sind
     
    Zum Wert von Wikis in Unternehmen: http://www.alexanderstocker.at/2009/09/zum-wert-von-wikis-in-unternehmen.html
    Zum Nutzen von Internen Wikis: http://www.alexanderstocker.at/2009/12/der-nutzen-von-internen-wikis.html
    Fachbuch Wikis und Weblogs in Unternehmen: http://www.alexanderstocker.at/2010/08/neues-fachbuch-wissenstransfer-mit.html
     
     
     

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

*
*

Additional comments powered by BackType